Terminansicht

Weiterbildung „Wie gelingt faire öffentliche Textilbeschaffung?“

Wann:25.10.2019 bis 26.10.2019
Wo:Tagungs- und Gästehaus St.Georg, Köln
 

Im Herbst 2019 widmet sich FEMNET dem weiteren Aufbau von Kompetenzen, die Sie als lokale Ansprechperson beim Ausbau einer Fairen Beschaffungspraxis oder als Angestellte von Kommunen zur Förderung einer praktischen Umsetzung fairer Beschaffung nutzen können.

Seit 2015 berät FEMNET Kommunalverwaltungen bei der Einführung sozial verantwortlicher Textilbeschaffungsstrukturen im Rahmen des Projekts „Gute Arbeit fairbindet – faire öffentliche Beschaffung“. Jährlich bietet FEMNET Schulungen an, um Interessierte und Multiplikator_innen fortzubilden und aktuelle Beschaffungsthemen zu diskutieren.

In diesem Jahr findet die Schulung am 25. und 26. Oktober 2019 in Köln

statt. Sie und ihr seid herzlich eingeladen! Übernachtungs- und Reisekosten können übernommen werden. Anmeldeschluss ist der 15.09.

Am ersten Schulungstag stellen wir die Ergebnisse dieser Studie vor und diskutieren im Anschluss die Verantwortung der Stadtverwaltung und Unternehmen in Deutschland für die Situation im globalen Süden.

Am zweiten Schulungstag haben wir die Möglichkeit in direktem Austausch mit einem Berufsbekleidungsunternehmen, das die öffentliche Hand mit teilweise nachhaltigen Textilien beliefert, zu erfahren, welche Chancen und Schwierigkeiten der Fairen Öffentlichen Textilbeschaffung aus Unternehmenssicht bestehen.

Außerdem wird neuen Beispielen und Entwicklungen im Bereich sozial verantwortlicher öffentlicher Textilbeschaffung wieder genügend Raum gegeben.

Die Schulung ist als Fachtagung konzipiert, die sich an alle richtet, die an dem Thema fairer Textilbeschaffung interessiert sind. Die Teilnahme ist kostenlos.

  • Weitere Infos
  • Bitte melden Sie sich mit einem kurzen Motivationsschreiben und der Darstellung Ihrer relevanten Kenntnisse per E-Mail bei Theresa Utecht unter foeb(at)femnet-ev.de bis spätestens 15.09.2019.
  • Für Rückfragen sind wir auch telefonisch erreichbar unter 0228-909 173 08.