20.03.2020

Mehr Bio-Fairtrade-Baumwolle in die Flachwäsche

SÜDWIND erfragt Unterstützung bei neuem Schwerpunktprojekt


SÜDWIND e.V. Institut für Ökonomie und Ökumene möchte im Juli 2020 mit einem neuen Schwerpunktprojekt zur Förderung des Anteils von Bio- und Fairtrade-Baumwolle in der Beschaffung von privaten Großverbrauchern beginnen. Das Projekt wird, sofern die Förderung bewilligt wird, über 2 Jahre laufen. Diakonische und caritative Einrichtungen, aber auch kleine und mittelständische Hotels sollen dabei unterstützen, mehr Bio-Fairtrade-Textilien zu beschaffen. Dazu sind viele Akteur*innen nötig, die mit diesem ersten Anschreiben informiert und auch für die Unterstützung des Projekts gewonnen werden sollen. Details entnehmen Sie bitte der Projektskizze.

SÜDWIND wäre sehr dankbar, wenn Sie bis Ende April eine schriftliche Interessensbekundung als Antwort erhalten würden (gerne per Mail): Welcher Aspekt, der in der Projektskizze geschildert ist, interessiert Sie besonders? Worin können Sie Unterstützung gebrauchen?
Wenn Sie Interesse haben, kommen wir gerne auf Sie zu und erläutern unsere vielfältige Arbeit zu nachhaltigen Textilien.
Für Fragen stehen steht Ihnen die Mitarbeiterin Dr. Sabine Ferenschild telefonisch oder per Mail zur Verfügung.