09.08.2019

Lebensmittel müssen nicht für die Tonne sein

Möglichkeiten, wie sich Lebensmittelabfällen vermeiden lassen


Jährlich landet rund ein Drittel der Lebensmittel im Müll. Der Ressourcenaufwand, der für diese Lebensmittel benötigt wird, wirkt sich auf die Umwelt und speziell auf die Land- und Wassernutzung aus. Außerdem entstehen bei Produktion, Logistik, Zubereitung erhebliche Mengen an Treibhausgasemissionen.

Daher ist es eines der Ziele der Sustainable Development Goals (SDGs), die weltweiten Lebensmittelabfälle pro Kopf im Handel und auf Konsumentenebene zu halbieren und die Lebensmittelverluste innerhalb der Produktions- und Lieferketten bis 2030 zu reduzieren. Jedoch mangelt es bislang noch an hinreichendem Wissen, welche Instrumenten sich eignen, um Lebensmittelabfälle zu vermeiden.