Leuchtmittel

Energie sparen heißt auch Strom sparen. Die Verwendung der richtigen Leuchtmittel in den Häusern und Räumen der Kirchengemeinden kann hier eine enorme Strom- und damit auch Geldmitteleinsparung realisieren. Der Prozentanteil der Stromkosten, der in kirchlichen Einrichtungen durch die Beleuchtung verursacht wird, liegt zum Teil über 20 %. Hier sind enorme Einsparungen möglich, wenn anstatt der herkömmlichen Glühlampe eine Energiesparlampe verwendet wird. Bei den normalen Glühlampen gehen 95 % der Energie durch Wärme verloren und nur 5 % dienen wirklich der Lichterzeugung.Die Energiesparlampe hat neben dem deutlich geringeren Stromverbrauch auch eine erheblich längere Lebensdauer als die herkömmliche Glühlampe.

 

Die Stromeinsparung kann gegenüber der Energiesparlampe durch Verwendung von LED-Leuchtmitteln noch einmal gesteigert werden. 
Bei der Verwendung von LED-Leuchtmitteln muss allerdings eingeräumt werden, dass der dabei erreichte Lichteffekt möglicherweise nicht für alle Räume und ihre jeweilige Nutzung geeignet ist. Zwar geht die technische Entwicklung ständig voran, aber dennoch muss der Nutzer hier eine individuelle Entscheidung zwischen einer Energiesparlampe und einem LED-Leuchtmittel treffen.