Lebensmittel öko-fair beschaffen

Grundsätzlich ist bei der Beschaffung darauf zu achten, dass aus ökologischen Gründen wo immer möglich regionale und saisonale Produkte bevorzugt werden. Eingeflogene Lebensmittel sind von ihrer "CO2-Bilanz" sehr belastet, auch wenn sie "bio" sind.

Öko-Siegel zeichnen Produkte aus, die nach ökologischen Kriterien erzeugt und verarbeitet wurde. Natürlich sind nicht alle Lebensmittel mit Bio-Siegeln aus inländischer Produktion zu beschaffen. Hier gilt es, diese Lebensmittel, wenn aus dem nicht-europäischen Ausland, dann möglichst aus dem Fairen Handel zu beschaffen. Insgesamt erweitert sich die Produktpalette fair gehandelter Nahrungsmittel ständig. Neben Genussmitteln wie Kaffee, Tee, Wein, Süßigkeiten und Schokolade gibt es Säfte, frische und Trockenfrüchte, Nüsse, Reis und vieles mehr aus dem Fairen Handel. Inzwischen ist sogar der Großteil der fair gehandelten Produkte in Bio-Qualität zu haben. "Bio" und "Fair" ergänzen sich bestens.