Kooperationspartner von "Zukunft-einkaufen"

Brot für die Welt

Brot für die Welt – Evangelischer Entwicklungsdienst ist das weltweit tätige Hilfswerk der evangelischen Landes- und Freikirchen in Deutschland. Gemeinsam mit der Diakonie setzen wir uns für ungeteilte globale Gerechtigkeit ein. Brot für die Welt engagiert sich seit den 1970er-Jahren für den fairen Handel und gerechte Wirtschaftsstrukturen. Dies betrifft natürlich auch das Wirtschaften im Raum der Kirche selbst. Hierzu kooperiert Brot für die Welt seit vielen Jahren mit der Initiative Zukunft einkaufen und hat zudem das Onlineportal zum Zukunftsfähigen Wirtschaften in Kirchen eingerichtet.

Deutscher Evangelischer Kirchentag

Der Deutsche Evangelische Kirchentag beteiligte sich aktiv am Projekt 'Zukunft einkaufen'. Vom 20. bis 24. Mai 2009 wird der Evanglische Kirchentag Beispiele ökologischer und nachhaltiger Beschaffung geben.

Katholischer Deutscher Frauenbund

Der Katholische Deutsche Frauenbund wurde 1903 gegründet und setzt sich für die Interessen von Frauen in Beruf, Familie, Kirche und Politik ein. Der Verband hat 2009 das Thema 'Klimaschutz' zu seinem Schwerpunkt erklärt. Es ist eine Zusammenarbeit im Rahmen der Aktionswochen "Zukunft einkaufen" geplant.

Katholische Landjugendbewegung in Deutschland

Die KLJB im Bistum Osnabrück ist Mit-Träger des Projekts „Zukunft einkaufen", weil sie es als höchst sinnvoll erachtet. Zusammen sind die evangelische und die katholische Kirche eine der größten Marktmächte in Deutschland, und wenn Christen sich clever verhalten, können sie sparen, fair einkaufen (und damit Märkte steuern!) und die Umwelt schützen! Dass dies auch ein wirksamer Schritt in der Ökumene bedeutet, ist selbstredend. Die Ziele des Projekts „Zukunft einkaufen" decken sich mit den Aktivitäten der KLJB.

Misereor e. V.

MISEREOR, das Hilfswerk der katholischen Kirche, hilft den Ärmsten der Armen. Gemeinsam mit einheimischen Partnern unterstützen wir Menschen jedes Glaubens, jeder Kultur, jeder Hautfarbe. Das Hilfswerk gilt als strategischer Partner des Projektes "Zukunft einkaufen".

MÖWe

Amt für Mission, Ökumene und Weltverantwortung der Evangelischen Kirche von Westfalen
Die MÖWe ist eine Serviceeinrichtung besonders für MultiplikatorInnen und Hauptamtliche im Arbeitsbereich Mission - Ökumene - Weltverantwortung. Sie entwickelt Materialien und bereitet sie auf, sammelt Kenntnisse über Ressourcen und Kompetenzen im Raum der EKvW und des eigenen Arbeitsfeldes, bündelt Informationen und sorgt für einen schnellen Kommunikationsfluss.

WGKD - Wirtschaftsgesellschaft der Kirchen in Deutschland mbH

Die WGKD unterstützt die kirchliche Beschaffung u. a. durch Rahmenverträge. Die  WGKD kooperiert mit dem Projekt "Zukunft einkaufen" u. a. durch die Vernetzung der Internetseiten und die Schaffung von günstigen Rahmenverträgen für ökologische und faire Produkte.